Die Seite befindet sich noch im Aufbau! Bitte habt noch etwas Geduld, damit ihr das Endgültige Ergebnis bestaunen könnt. Wenn ihr Fehler findet oder Probleme auftreten, wendet euch bitte an: Info@deutsche-hexen.de

Tierschutz

 

Der Tierschutz ist eines der weiteren Themen, auf das wir unser Hauptaugenmerk legten, als wir uns gegründet haben. Tiere sind so wie wir Menschen, fühlende und denkende Lebewesen. Der Unterschied liegt darin, dass der Mensch sich das Recht rausgenommen hat, sich über all die Tiere zu stellen und damit auch das Recht sie zu nutzen und zu quälen, wie es ihm gerade passt. Es wird keine Rücksicht auf Lebensräume genommen, die Tiere werden ausgebeutet, geschlagen, getreten, benutzt, getötet, weggeschmissen und gequält. Und für was? Im besten Fall, damit wir was zu essen haben, anderenfalls vielleicht damit wir was zum anziehen haben, vielleicht auch noch, damit wir uns nicht an Kosmetik oder Medikamenten vergiften, aber meistens ist es einfach vollkommen überflüssig.

Versteht uns nicht falsch. Wir haben nichts dagegen wenn man Fleisch isst, im Gegenteil, es ist gesund und der menschliche Körper sollte in einem gewissen Maße auch tierische Eiweiße auch aus Fleisch aufnehmen, dennoch sollte der Konsum eingeschränkt sein. Massentierhaltung, Legebatterien und andere Tierquälereien sind dafür nicht nötig. Kein Mensch braucht so viel Fleisch, wie wir produzieren und wegwerfen.

Aber das sind Themen, an denen jeder selbst was tun kann. Darüber möchten wir aufklären und zeigen, wie es besser geht!

Aber es gibt auch Projekte, die wir als Verein, vorerst leichter umsetzen können. So zum Beispiel die Vermittlung von Kleintieren. Leider haben viele Haustierhalter ihre Tiere nicht kastrieren oder sterilisieren lassen, was immer wieder zu riesigen Mengen an ungewollten Tieren führt. Diese werden schlecht behandelt, ausgesetzt oder sogar getötet. Solche Tiere möchten wir auch weiterhin vermitteln. Wir wollen helfen, dass jedes Tier ein schönes zu Hause findet.

Solltet ihr Tiere vermitteln müssen, helfen wir euch gerne vorerst über unsere Facebook-Seite. Schreibt uns einfach eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

 

 

Die Mondtöchter