Die Seite befindet sich noch im Aufbau! Bitte habt noch etwas Geduld, damit ihr das Endgültige Ergebnis bestaunen könnt. Wenn ihr Fehler findet oder Probleme auftreten, wendet euch bitte an: Info@deutsche-hexen.de

Erziehung

 

Unter Erziehung versteht man die geleitete Einübung von Kindern in die von der Kultur vorausgesetzten Kompetenzen. Dazu gehören sowohl körperliche, emotionale, charakterliche, soziale, intellektuelle und lebenspraktische Fähigkeiten. In unserer Zeit wird diese Erziehung hauptsächlich von den Eltern übernommen, aber auch Großeltern, Kindergärten, Schulen, Umfeld, Medien, Politik und Religionen nehmen einen starken Einfluss auf die Erziehung der Kinder.

Die Erziehung wird in vielen Bereichen betrachtet, so etwa in der Philosophie, Religionswissenschaft, Politikwissenschaft, Psychologie, Soziologie, Kulturgeschichte und so weiter. Doch warum betrachten wir, als Deutscher Hexen e.V. die Erziehung? Was interessiert es Hexen, wie Kinder erzogen werden?

Die Frage lässt sich einfach mit einem Blick in die Vergangenheit erklären. Wie ihr auf dieser Seite vielleicht schon häufiger gelesen habt, waren Hexen in vielen, heute wissenschaftlichen Bereichen bewandert. Sie waren unter anderem Philosophinnen, Priesterinnen, Psychologinnen, Hebammen, Gelehrte, vor allem aber auch häufig Mütter. Sie setzten sich mit vielen unterschiedlichen Bereichen auseinander und so auch mit der Erziehung. Und so möchten auch wir einen Blick darauf werfen, was wir mit unserer Zukunft tun. Denn die Kinder von heute sind die Zukunft von morgen.

Womit beschäftigen sich Kinder heute noch? Was ist ihnen wichtig? Wie sieht es mit ihren moralischen und ethischen Vorstellungen aus? In welche Religion werden sie gezwängt? Welche Schule besuchen sie? Haben sie überhaupt noch Zeit Kind zu sein?

All das sind Fragen, mit denen wir uns früher oder später beschäftigen werden. Wir wollen Informationen sammeln, vielleicht auch Erfahrungen aus 1. Hand. Und wir wollen aufklären über das was geschieht.

 

Also habt ihr etwas interessantes zu dem Thema? Seid ihr vielleicht Mütter oder Väter, Omas oder Opas, Erzieher oder Erzieherinnen, Lehrer oder Lehrerinnen oder habt ihr sonstige Erfahrungen gemacht? Teilt sie uns mit, wir freuen uns über jede Erfahrung, denn jede Erfahrung bringt uns weiter!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!